KLeineR BäR

Bienvenue à tous vous au site web pour des ours, des chiens et bien sûr des copains des ours et des chiens. Savourez découvrir ce site web.

Be welcome to the website for bears, dogs, and of course all friends of them. Enjoy getting around here.

*Wuuuf* auf der bärigen Webseite für Hunde und Bären. Viel Freude beim Entdecken dieser digitalen Hundewiese.

La Photo

Un Labrador et sa piscine
C'est monsieur Labrador prenant le bain - faut pas confondre avec prendre son pain

Le QuotiChien - Der Alltagshund

Frisch geschrieben - Schreibekäse:

Laternenpfahl Apr.-Jun. 2019 – 2019-05-24 Ein Gericht verurteilte einen Polizeibeamten weil dessen Hund einen Menschen biss obschon der Hund keinen Befehl erhielt und der Mensch sich ergab. Vorneweg: es freut mich dass Gerichte bereit sind anzuerkennen dass auch Beamte Körperverletzung begehen können. Das gehört zum Rechtsstaat mit dazu - alle sind vor dem Gesetz gleich. Doch nun zu meinen Gedanken dazu, wie so etwas passieren kann. Erster Punkt ist der Befehl des Zubeissens. Jedes Verhalten hat einen Schlüsselreiz, oder auch diskriminativer Stimulus. So wird auch ein Diensthund einen solchen haben, damit er zubeisst. Doch das muss und kann nicht immer das Wort des Hundeführers sein. Es kann Situationen geben wo der Diensthundeführer unvermittelt angegriffen wird. Dann soll der Hund die angreifende Bewegung als Schlüsselreiz nehmen - auch environmental cue genannt. Doch das ist heikel: Wann genau ist ein Angriff ein Angriff? Das zu definieren und dem Hund klar zu machen ist sehr schwierig und nicht immer möglich …

Fussleiste - noch mehr Links

🍖