2018
Das wurde in diesem Jahr gewufft

Zeichnung von Opa Leon.
Opa Leon, 01.09.2001-17.08.2016

Kuh 1Kuh 2Kuh 3Kuh 4📢

Das erste Quartal

Laternenpfahl Jan. - Mär. 2018
Die Quartalsseite an Kommentaren, Fotos, Randbemerkungen und Sonstigem.
📢

Kommentare 📢

Hier könnt ihr Eure Meinung zu den Artikeln schreiben.



Dieses Textfeld ist durch Robots auszufüllen!


Ich möchte veröffentlichen!

Das wurde bisher gebellt:

  1. Sat.24.Feb.2018, um 11:36

    Re: https://klrbr.de/showuff/tortenboden.jpg

    Ich wette, dass Cash Tortenboden liebt!

  2. Wed.14.Feb.2018, um 19:52

    > And don't eat organic food!

    Hm, sinngemäß:

    „Wenn du etwas Gutes tust, dann rettest du damit noch längst nicht die ganze Welt, also kannst du es auch gleich lassen.“

    „Tue nichts Gutes, damit jene, die es sich nicht leisten können, dasselbe zu tun, sich nicht moralisch abgewertet fühlen.“

    „Wenn du Gutes tust, dann tust du das doch bestimmt nur, um danach rechtfertigen zu können, dass du dafür auch was Schlechtes tun kannst.“

  3. Fri.09.Feb.2018, um 15:08

    Plus: Die meisten der Inhalte im Koalitions(klo)papier waren bereits in anderen davor: Klimaerwärmung <2 Grad, EU Zusammenarbeit, Arbeitnehmer, Bildung. Copy and waste. Zu Guttenberg wird staunen dass das doch legal ist.

    Da neues Vertrauen aufzubauen, das wird Jahre dauern.

    Schlimm finde ich, dass das so normal wurde, dass weder die Medien, noch die Bürger darüber gross ärgern, gar demonstrieren, sondern eher ernüchtert.

    Ich vermute, dass so eine Distanz zum Staat entsteht, der auch das Verhalten beeinflusst: Keine Lust auf Steuern bezahlen, sein eigenes Ding machen, Gesetze eher elastisch auslegen, Gleichgültigkeit, ... 'wenn die da oben, dann ich auch'

  4. Fri.09.Feb.2018, um 14:53

    Re: Keine Demokratie

    Ja, auf Bundesebene herrscht in Deutschland das Volk nicht; eine Wahl hat es nur zwischen Buchstaben – AfD, Bündnis90, CDU – man kann das Alphabet weiter durchgehen. Über Inhalte oder das Personal der Regierung kann man nicht abstimmen, denn keine Partei und kein Parteivorsitzender ist an sein Wort gebunden. So haben wir mal wieder eine Lügenregierung demnächst, wenn die SPD-Parteimitglieder es nicht noch stoppen. Ich sage bewusst Lügenregierung, obwohl ich um die Notwendigkeit von Kompromissen in der Koalitionsbildung weiß und diese akzeptiere. Aber dass ein Parteivorsitzender vor der Wahl sagt, dass er nicht als Minister ins Kabinett geht, und es dann doch tut, ist kein solcher Kompromiss – das hat die Union sicher nicht vom SPD-Häuptling verlangt. Und wenn vor der Wahl die Parteien unisono versprechen, die gesteckten Klimaschutzziele zu erreichen, dann ist es auch kein Kompromiss, wenn sie nach der Wahl beschließen, weder das zu tun noch alles Mögliche, um dem wenigstens nah zu kommen. Das ist eine Verarschung der Wähler. Man möge mir dieses Schimpfwort verzeihen, doch Betrug im juristischen Sinne ist ja eben nicht. Es ist vollkommen legal. Wer eine gefälschte Stimme in eine Wahlurne schmuggelt, kann fünf Jahre im Gefängnis landen. Wer sich ggf. Millionen Stimmen ergaunert, indem er vor der Wahl etwas verspricht und nach der Wahl sofort das Gegenteil tut, muss nichts dergleichen fürchten.

  5. Sat.03.Feb.2018, um 13:34

    Wenn man Steuern für Tierhalter wie von Hunden und Pferden erheben will, könnte man andererseits auch eine Steuer auf Rinder, Schweine et cetera erheben. Da gibt es doch eine mindestens so große – eher größere – politische Lenkungsnotwendigkeit, wenn ich an die Überdüngung unserer Böden und die Beeinflussung unseres Trinkwassers durch Gülle denke bzw. an den Einfluss auf den Klimawandel, den die Massenhaltung von Rindern hat.

    Martin

  6. Mon.29.Jan.2018, um 13:28

    Dazu kommen Leckerchen, da die Kunden davon zu wenig mitnehmen. Die 500gr Dose 5€!

  7. Mon.29.Jan.2018, um 13:27

    Wenn ich 10€ die Lektion nehme und pro Faltblatt 70Cent bezahle, sind das schon 7%! Das läppert sich fix zusammen!

  8. Mon.29.Jan.2018, um 13:23

    @kopfstütze:
    Das habe/hatte ich bereits. Das Problem ist, dass es ansprechend sein sollte und daher Farbdruck sich besser eignet. Das kostet Geld - habe da diverse Anbieter im,Auge. Bei 10€ die Lektion wird der Anteil für mich und meinen Lohn immer geringer. Aber auch ich habe Rechnungen zu bezahlen. Wenn ich mit den Preisen raufgehen, kommen weniger Kunden.

    @'nicht klappen bei jemandem, der 8,50 EUR/Stunde als Angestellter verdient und vielleicht nicht sieht, dass du als Selbstständiger abgesehen von der ihm direkt gewidmeten Zeit noch mehr Aufwand hast (Verwaltungsaufwand etc.), auch um darüber nachzugrübeln. '

    Jup. Plus, bei 10 Lektionen kommen 100€ schnell zusammen. 100€ sind viel Geld. Als ich noch bei 40€ die Lektion war, wären das 400€! Da konnte ich aber mehr liefern: Ausrüstung eie Klicker, Futterbeutel, Broschüren, Trainingsplan, etc waren inklusive.

    Viele Kunden fragen dich, was sie mit Trainingsplan etc sollen, gibt's kostenlos im Internet/braucht man nicht. Da würde es an Berufsverbänden liegen, bundesweit darüber aufzuklären.

    Nun bin ich mit 10€ so niedrig, dass ich kaum viel investieren kann in Betrieb. Was bedeutet, dass auch ich bei anderen aufs Geld schauen muss. Der Kreis schliesst sich.

  9. Mon.29.Jan.2018, um 12:10

    Idee: Was hältst du davon, Kunden bei bestimmten Standardthemen wie Leinenführigkeit oder Sitz/Platz nach der Stunde einen Handzettel mit den wichtigsten Stichpunkten mitzugeben. Vielleicht hilft das, es zu verinnerlichen, sodass sie dann mehr Fortschritte machen bis zu eurem nächsten Treffen, zufriedener sind und sich auch an dich erinnern. Außerdem haben sie dann etwas in der Hand (Kontaktdaten), was sie leicht als Empfehlung weitergeben können. Du kannst auf dem Zettel notieren, dass diese Informationen ergänzend sind und natürlich das persönliche Feedback vom Fachmann nicht ersetzen sollen/können.

    Bevor mein Hund ein Operation hatte – siehe https://klrbr.de/2017/kuh3/chambre-d-amis/wunde-hunde-tragen-kragen – fand ich gut, dass uns die Klinik ein Faltblatt zu seiner Erkrankung und zu den Behandlungsmöglichkeiten mit in die Hand gedrückt hatte, auch wenn man uns natürlich persönlich beriet und dabei spezifischer auf Migo einging. Aber es ist nicht leicht, alles im Kopf zu behalten. Da ist eine Gedächtnisstütze hilfreich.

  10. Mon.29.Jan.2018, um 12:00

    @5 Vielleicht könnte aber der Gedanke Menschen helfen, die Leistung, die du erbingst, besser wertzuschätzen? In dem Sinne, dass man ihnen den Gedanken mitgibt, weniger darüber nachzudenken, ob ihnen das so und so viel Euro wert ist, sondern ob es ihnen so und so viel Stunden investierte Zeit wert ist. Also auch, wenn es am Ende über Geld abgerechnet wird.

    Allerdings wird das vermutlich eher nicht klappen bei jemandem, der 8,50 EUR/Stunde als Angestellter verdient und vielleicht nicht sieht, dass du als Selbstständiger abgesehen von der ihm direkt gewidmeten Zeit noch mehr Aufwand hast (Verwaltungsaufwand etc.), auch um darüber nachzugrübeln. Du kannst sicherlich nicht von 8,50 EUR brutto pro Stunde Zeit direkten Kundenkontakts leben.

  11. Mon.29.Jan.2018, um 11:28

    Ein Problem von Geld scheint, dass man es lagern kann. Das kann geil machen und das Gehirn kaputt

  12. Mon.29.Jan.2018, um 11:27

    Das würde verm kaum funktionieren. Kunden müssen heute schon Zeit finden um ins Training zu kommen und zuhause das Training fortzuführen. Das macht heute schon teils Schwierigkeiten. Dann noch Zeit aufbringen um eine Gegenleistung zu erbringen, wäre verm kaum umsetzbar.

    Es gibt da schon Bewegungen, Tauschringe, wo Arbeit gegen Arbeit vergütet wird. Sehr gross scheint diese Bewegung nicht.

  13. Mon.29.Jan.2018, um 01:52

    Re: On Time

    Wenn es nicht um Geld ginge, sondern die Währung Zeit wäre – was meinst du, würden mehr Kunden diese Währung investieren? Wenn sie nicht das Gefühl hätten, so und so viel Euro auszugeben, sondern wenn sie die gleiche Zeit zum Beispiel in deinen Garten investieren würden oder dir in der Zeit Brötchen backen (was auch immer ihre Profession ist), die du ihnen und ihrem Hund widmest – würden das mehr Menschen machen?


    Ich halte Geld für eine praktische Erfindung, aber es kann manchmal Dinge auch kompliziert machen. Ich könnte mir vorstellen, dass es bei der Hundeberatung so ist; dass man sich da fragen kann: Ist es so oder so viel Geld wert? Und dass die Antwort vielleicht anders lauten könnte, wenn die Menschen stattdessen über Zeit nachdenken würden. Aber das ist vermutlich nicht einfach, wenn man wenig Geld hat und Rechnungen begleichen muss, die auf Euro lauten.

    Martin

  14. Mon.22.Jan.2018, um 21:24

    Ich denke nicht, dass die SPD in den Koalitionsverhandlungen am längeren Hebel als CDU/CSU sitzt. Schon beim Scheitern der Sondierungen mit Grünen und FDP blieb der Schwarze Peter vor allem an der FDP kleben. Und so wie sich die SPD in den letzten Wochen ohne Selbstbewusstsein und innerlich zerrissen dargestellt hat, erscheint mir ziemlich klar, dass wenn das jetzt mit den Verhandundlungen scheitert, ihr die Schuld gegeben werden wird. Ich denke, die CDU hätte in einer Neuwahl ganz gute Chancen, danach selbst zuzulegen und Wählerstimmen sowohl von einigen FDP- als auch von einigen SPD-Wählern einzuheimsen – jenen zumindest, die sich unter einer Koalition mit der CDU/CSU wohlgefühlt hätten. Von wem sollte die SPD hoffen, nach diesem Schlingerkurs neue Unterstützung zu erhalten? Da sehe ich niemanden. Insofern könnte die Union eher gelassen in die Zukunft schauen (auch wenn vielleicht der Chefsessel nach allseits gescheiterten Verhandlungen neu besetzt werden würde), was ihr eigenes Schicksal betrifft, die SPD wohl kaum.

  15. Mon.01.Jan.2018, um 00:54

    3.Pfotenabdrücke sind immer eine Zierde. :) Ich danke euch!

    01:15, 1. Bino 2017

  16. Mon.01.Jan.2018, um 00:00

    „Stay! Let’s clean your paws firs🐾… oh Migo!“
    Happy New Year D/P/C … and sorry for the mess.

Danke für Eure Kommentare ^.^